Ein eigenes Büro zu Hause ist der Traum vieler Menschen

Ratgeber

Heute einmal nicht zur Arbeit fahren, sondern Home Office machen

Was früher ein eher utopischer Gedanke war ...

...ist heute zunehmend gesellschaftlich anerkannte Realität. Die Arbeitswelt ist aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung einem tief greifenden Wandel unterworfen. Arbeitgeber öffnen sich dem Gedanken ihren Mitarbeitern die Möglichkeit anzubieten, ihre Arbeit im Home Office zu erledigen. Entscheidend ist am Ende des Tages nicht, wo die Arbeit erledigt wird, sondern wie sie erledigt wird. Auch viele Selbstständige möchten ihren Arbeitsschwerpunkt mit ihrer privaten Lebenswelt verbinden. Nicht zuletzt wünschen sich viele Menschen zu Hause einen abgetrennten Arbeitsbereich, um einfach einmal in Ruhe die Steuererklärung machen zu können oder die Urlaubsfotos am Bildschirm zu bearbeiten. Und die Vorzeichen dafür stehen gut: Nie zuvor gab es so viele technische Möglichkeiten, die das Arbeiten von zu Hause erleichtern und nie zuvor gab es so viele fantastische Einrichtungsideen für das Arbeitszimmer im eigenen Heim.

Die richtige Platzauswahl für Ihren Schreibtisch

Idealerweise haben Sie zu Hause noch ein Zimmer frei, um sich dort Ihr Home Office einzurichten. Denn – ganz wichtig – Sie sollten sich einen räumlich abgetrennten Arbeitsbereich schaffen. Wo kein zusätzlicher Raum vorhanden ist, können vorhandene Nischen genutzt werden wie etwa unter Treppenabsätzen.  Raumteiler wie große Bücherregale können helfen, einen Raum abzuteilen. Ziel dabei ist es eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der man von privaten Dingen nicht abgelenkt wird. Daher sollte man seinen Schreibtisch nicht genau neben seiner Couch oder seinem Bett aufstellen, dies lädt zu automatisch zum Relaxen ein und macht müde. Auch der Lichteinfall spielt eine wichtige Rolle. Der Schreibtisch sollte seitlich zum Fenster stehen, damit die Augen nicht so schnell ermüden. Zudem sitzen viele Menschen nicht gerne mit dem Rücken zur Tür. Bei der richtigen Platzauswahl gilt es also, privaten und beruflichen Lebensraum zu trennen und dabei ergonomische Aspekte genauso zu beachten wie das persönliche Wohlfühl-Gefühl.

Welcher Einrichtungstyp sind Sie?

Ein klar strukturierter Arbeitsbereich, in seiner Funktionalität auf das Wesentliche reduziert, ermöglicht optimales, kreatives Arbeiten, denn der Blick wird durch nichts abgelenkt. Viele Menschen schaffen sich daher einen möglichst neutral gehaltenen Arbeitsplatz, und achten bei der Auswahl des Schreibtisches auf genügend Schubladen, um alles nicht Benötigte dort abzulegen, wo man es nicht sieht. Je weniger Platz vorhanden ist, desto erfinderischer muss man werden. Optimalen Stauraum bieten bspw. kleine Container, die man unter den Schreibtisch schieben kann. Andere wieder können nur arbeiten, wenn sie von vielen persönlichen Dingen umgeben sind, Reiseandenken, Kunstgegenstände oder sie inspirierende Bilder. Ihr Schreibtisch ist vielleicht ein Erbstück des Großvaters aus der Gründerzeit, sie sind Menschen, die auf Individualität setzen. Dritte schätzen das beruhigende Grün von Zimmerpflanzen und fühlen sich besonders wohl, wenn ihr Arbeitsraum einem grünen Biotop gleicht. Die Beispiele sollen zeigen, dass jeder für sich selber herausfinden muss, mit welcher Arbeitsatmosphäre er sich umgibt, um zu optimalen Leistungen zu kommen.

Die Wirkung von Farben auf die Kreativität

Häufig unterschätzt wird die Wirkung von Farben auf die Kreativität des Menschen. Neuere Erkenntnisse aus der Farbpsychologie sagen, dass die Farbe Grün der Kreativität besonders zuträglich sei. Bislang hatte man diese Eigenschaft insbesondere der Farbe Blau zugeschrieben, der man zugleich nachsagt, sie wirke entspannend und beruhigend. Auch die Farbe Weiß, die für Neutralität, Sachlichkeit und Klarheit steht, wirkt anregend und hebt die Konzentrationsfähigkeit und Kreativität. Finden Sie also heraus, mit welcher Farbe Sie sich persönlich am wohlsten fühlen.

Die richtige Beleuchtung

Ihr zukünftiger Arbeitsplatz sollte in jedem Fall gut ausgeleuchtet sein. Die richtige Beleuchtung steigert nicht nur das persönliche Wohlbefinden, sondern schont auch die Augen. Idealerweise haben Sie als Lichtquelle auch Tageslicht zur Verfügung, denn die optimale Beleuchtung ist ein Mix aus Tageslicht, das von der Seite kommen sollte, sowie aus direkter Beleuchtung in Form einer Schreibtischlampe und einer indirekten Deckenbeleuchtung. Achten Sie immer darauf, dass keine Blendungen oder Reflexionen am Bildschirm oder auf glatten Möbelflächen entstehen. Bei zu direkter Sonneneinstrahlung können Schatten spendende Jalousien eine hilfreiche Lösung sein, auch in Bezug auf die sonst zu starke Erwärmung des Raumes. In unserer Leuchten Abteilung finden Sie eine große Auswahl an Leuchten und Leuchtmitteln.  Wir beraten Sie gerne zu den neuesten lichttechnischen Innovationen im Home Office Bereich.

Ihr Home Office perfekt organisiert mit Möbeln und Lichtlösungen aus dem Einrichtungshaus Nemann

Wir vom Möbelhaus Nemann sind darauf spezialisiert, Ihre Einrichtungsträume wahr werden zu lassen. Auch bei der Frage, wie Sie Ihr Home Office perfekt organisieren, können wir Sie optimal beraten. Wir haben eine breite Auswahl an Büromöbeln, vom Schreibtisch bis zum bequemen Bürostuhl, der mit neuester Technik ausgestattet, rückenschonendes Sitzen nicht nur verspricht, sondern auch hält. Auch wenn Sie zu Hause nur wenig Platz haben: Wir finden gemeinsam mit Ihnen die richtige Einrichtungslösung. Wir führen Sie gerne durch unsere Büromöbelausstellung und freuen uns darauf, Ihnen beim Einrichten Ihres ganz persönlichen Arbeitsbereiches mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.