Alles zu einem Wintergarten

Garten

Wo Zitrusbaum und Oleander gerne überwintern

Der Sommer ist vorbei, die Gartenmöbel verstaut, der Garten winterfest gemacht.

Eigentlich heißt es nun auf den Frühling warten, bis man wieder draußen sitzen kann. Eigentlich! Denn wer einen Wintergarten sein Eigen nennt, kann das ganze Jahr hinüber die Natur genießen, ohne dabei frieren zu müssen. Und auch das Zitronenbäumchen und der Oleander freuen sich, wenn sie vor dem ersten Frost in die schützende Glasbehausung umziehen dürfen. Was alles gilt es bei der Planung und Erstellung eines Wintergartens zu beachten?

Erst einmal zum Bauamt gehen

Die Erstellung eines Wintergartens unterliegt der Genehmigungspflicht. Also erkundigen Sie sich am besten bei dem für Sie zuständigen Bauamt, ob ein Bauantrag eingereicht werden muss. Auch gilt der Bebauungsplan der jeweiligen Gemeinde oder Stadt: Wie groß darf der Wintergarten ausfallen, wie nahe zur Grundstücksgrenze stehen und viele Aspekte mehr. Des Weiteren müssen bestimmte Vorgaben zur Wärmedämmung gemäß der deutschen Energieeinsparverordnung (EnEV) bei der Planung eines Wintergartens mitbedacht werden. 

Welche Himmelsrichtung darf es sein?

Im Osten geht die Sonne auf, im Süden steigt sie hoch hinauf, im Westen will sie untergeh`n, im Norden ist sie nicht zu seh`n, so lautet ein alter Kinderreim. Ein nach Osten ausgerichteter Wintergarten hat demzufolge die Morgensonne auf seiner Seite. Gegen Abend kann es in ihm kühl werden. Ein solcher Wintergarten benötigt ein Belüftungs- und Beschattungssystem, aber auch eine Heizmöglichkeit. Zeigt Ihr Wintergarten nach Süden, so verwöhnt er Sie den ganzen Tag über mit einem Maximum an Sonne. Ein gutes Belüftungs- und Beschattungssystem ist ein Muss. Zeigt er nach Westen, so ist der Wintergarten im Sommer eher warm und im Winter eher kühl. Man benötigt neben einem Belüftungs- und Beschattungssystem auch eine Heizung. Letztere ist auch im Wintergarten, der nach Norden hin ausgerichtet ist unentbehrlich.

Auf das Glas kommt es an

Die Kernidee eines Wintergartens ist es ja die Illusion zu vermitteln, man säße im Freien, während man doch faktisch durch Glasscheiben von den Unbilden des Wetters getrennt ist. Dem Fensterglas kommt nicht nur in dieser Hinsicht eine Schlüsselrolle zu. Es sollte sich um Wärmedämmglas handeln, welches viel Sonneneinstrahlung hineinlässt und wenig Wärme hinaus. Die Energieeinsparverordnung regelt dies über bestimmte Werte wie den Ug-Wert. Lassen Sie sich also hinsichtlich der richtigen Verglasung unbedingt vom Fachmann beraten. Schließlich erfüllt das Fensterglas neben dem Effekt der Wärmedämmung noch weitere wichtige Funktionen wie Schallschutz oder Einbruchschutz, es muss durchbruchhemmend sein und im Idealfall dank einer Spezialbeschichtung auch selbstreinigend. Gängiger Standard ist heute die Zweifachverglasung.

Konstruktion

Nachdem das Fundament fachgerecht ausgeführt wurde und dabei darauf geachtet wurde, dass eine Sperre gegen aufsteigende Feuchte, sowie wärmedämmende Maßnahmen usw. eingearbeitet wurden, geht es um die Konstruktion des Wintergartens. Sie kann aus Aluminium, Kunststoff, Holz oder Stahl erfolgen, ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack. Aluminium hat dabei den Vorteil, dass es witterungsbeständig ist. Ein Wintergarten ist ein komplexes Bauwerk mit hohen technischen und baurechtlichen Anforderungen und erfordert gute Planung, am besten durch einen darauf spezialisierten Profi. 

Einrichten eines Wintergartens

Endlich steht der Wintergarten und nun geht es ans Einrichten. Der Nutzung eines Wintergartens sind keinerlei Grenzen gesetzt, er kann einfach alles sein: Lounge, Fitnessraum, Home-Office, Leseparadies, Relax Zone, Yoga-Refugium, Atelier, Pflanzenparadies oder einfach nur kreativer Rückzugsort. Kommen Sie zu uns ins Möbelhaus Nemann! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen das richtige Mobiliar für Ihr neues kleines Wintergarten-Wohlfühlparadies zu entdecken. Wichtig bei der Möbelauswahl ist, dass die Optik des Wintergartens und der gewählte Einrichtungsstil miteinander im Einklang stehen, sodass ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Für die richtige Auswahl an Pflanzen besuchen Sie unser Nemann Gartencenter. Dort, bei Nemann Home & Garden, finden Sie auch passende Gartenmöbel, wunderschöne Pflanztröge und vieles mehr, um Ihren Wintergarten wohnlich zu machen.

Übrigens: Seine Herkunft verdankt der Wintergarten den Orangerien und großen Palmenhäusern, die im 18. Jahrhundert en vogue waren. Rasch wurde es insbesondere in England bei den betuchten Adligen Mode, sich einen solchen Bau in verkleinerter Form ans Haus anzubauen.