Spieglein, Spieglein an der Wand

Styles & Trends

Unentbehrliche Helfer in fast allen Lebenslagen

Im Märchen vom Schneewittchen befragt die Königin ihren Spiegel, wer denn die Schönste im Lande sei.

Auch wir schauen tagtäglich in den Spiegel, um unser Aussehen zu prüfen. Schon in der Steinzeit haben Menschen Spiegel aus Bronze oder Kupfer benutzt und in der Moderne sind sie als Gebrauchs- und Dekorationsgegenstand aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie werden heute aus Glas oder Kristallglas gefertigt und sind dienstbare Begleiter in fast allen Lebenslagen. Wir finden sie in Fluren, Badezimmern, Geschäftsräumen und Läden, als Deko-Elemente an Wänden oder Schränken oder einfach nur in unseren Hand- oder Jackentaschen.

Die Wirkung von Spiegeln auf Mensch und Raum

Immer schon faszinierte die Reflexion der Spiegel die Menschen. Insbesondere im Barock stattete man die Schlösser mit sogenannten Spiegelsälen aus, um Macht und Reichtum zu demonstrieren und den Räumen durch die optische Wirkung der Spiegel noch mehr Pracht und Opulenz zu verleihen. Berühmtestes Beispiel ist der Spiegelsaal von Versailles. In der Symbolik steht der Spiegel für Eitelkeit - wir denken an die Figur des Narziss, der sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte - aber auch für Weisheit und Selbsterkenntnis. Psychologen sagen, mit der Fähigkeit des Kindes sich selbst im Spiegel zu erkennen beginnt die Entwicklung des Ich-Bewusstseins. Spiegel können also eine enorme Wirkung entfalten und stehen in einem engen Zusammenhang mit der individuellen Persönlichkeit der Menschen.

Wieviel Spiegel darf es sein?

Der geschickte Einsatz von Spiegeln im Wohnbereich lässt Ihre Räume größer und heller wirken und wertet Ihre Einrichtung auf. Dabei gibt es für jeden Einrichtungsstil den passenden Spiegel. Ob klar oder getönt, im Vintage Look, mit Metallrahmen oder von einem schönen Holzrahmen gehalten, ein dekorativer Spiegel über Ihrem Sideboard wird zum Blickfang und verleiht dem Raum Leichtigkeit. Auch auf dem Kaminsims kann ein Spiegel stimmungsvolle Akzente setzen. Ganz besonders groß ist die Wirkung, wenn ein überdimensionierter Wandspiegel einfach an die Wand gelehnt wird. Die Möbel, die vor diesem Spiegel ihren Platz finden, etwa ein kleines Tischchen und zwei Stühle dazu, werden auf diese Weise zu einem besonderen Highlight im Raum.

Auch im Schlaf- oder Flurbereich gibt es unendlich viele Gestaltungsideen. Sehr beliebt sind Spiegeltüren an Schränken. Sie sind platzsparend und nehmen dem Schrank die Wuchtigkeit. Wer es etwas sinnlicher mag befestigt Spiegel auch über dem Bett oder an der Schlafzimmerdecke. Ein Standspiegel als Solitär im Flur wird zur echten Bühne für bewundernde Blicke auf die von Ihnen gewählte Ausgehgarderobe.

Im Badezimmer sind Spiegel unentbehrliche Helfer bei der morgendlichen Toilette oder dem Stylen der Frisur. Vom Kosmetikspiegel über den hochwertigen Spiegelschrank mit LED-Beleuchtung oberhalb des Waschtisches bis hin zum bodentiefen Spiegelschrank zum Verstauen der Badutensilien, für jeden Kundenwunsch gibt es die richtige Lösung.

Welcher ist der schönste Spiegel im ganzen Land?

Gehen Sie auf Entdeckungsreise in unserer Wohnerlebniswelt für alle und lassen Sie sich inspirieren. Wieviel Spiegel es letztlich sein darf? Da sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Spiegel sind zauberhafte Alleskönner, mal nützlich, mal praktisch, mal dekorativ: elegant, raffiniert, reflektierend, glänzend, strahlend und leuchtend, so kommen sie daher. Finden Sie Ihren persönlichen Favoriten und vielleicht ist Ihr Heim schon bald das Schönste im ganzen Land.