Kleine Teekunde für Genießer

Ideenwelt

Allmählich löst der Herbst den Sommer ab

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen fallen langsam – aber stetig.

Was gibt es da Besseres als sich sonntags nach einem Spaziergang zuhause einzukuscheln und sich eine dampfende, aromatische Tasse Tee zuzubereiten?

Die Geschichte des Tees

Entdeckt und erfunden wurde Tee in China. Chinesische Schriftstücke, die auf ein Alter von etwa 5000 Jahren datiert werden, gelten als der Beweis in Sachen Herkunftsfragen. Nach Europa nahm der Tee seinen Weg über den kompletten asiatischen Kontinent, meist im Gepäck von Mönchen, die ihn dann allmählich der westlichen Kultur schmackhaft machten. Besonders gut kam das Getränk in England an: Unsere Nachbarn von der Insel pflegen ihre Liebe zum Tee bereits seit dem frühen 17. Jahrhundert.

Steht man heute im Supermarkt vor dem Teeregal, hat man die Qual der Wahl. Früchtetees, Kräutertees, lose Tees, Arzneitees, Beruhigungstees, Entspannungstees, Detox und vieles mehr. Nimmt man es ganz genau, dann handelt es sich jedoch nur bei solchen Sorten um „Tee“, die auch wirklich aus der Teepflanze hervorgegangen sind. Das ist immer der Fall bei Grünen und Schwarzen Tees sowie bei einigen Mischvarianten, wie dem Weißen Tee beispielsweise. Diese Unterscheidung zeigt sich andernorts auch in der Sprache wieder: infusion sagt der Brite, wenn er Früchte- oder Kräutertees bestellt. Ordert man  in England hingegen einen tea, so erhält man in der Regel automatisch einen Schwarzen Tee.   

Vom Feld in die Tasse – so wird Tee gewonnen

Widmet man sich den „echten“ Teesorten, dann gibt es einen sehr spannenden Fakt: Schwarzer, Grüner, Gelber, Weißer, Pu Erh und Oolong Tee – sie alle schmecken unterschiedlich, werden aber aus ein und derselben Pflanze gewonnen. Wie kann das sein?

Das Geheimnis liegt im jeweiligen Herstellungsverfahren. Alle Teesorten gehen zunächst auf der Pflanze Camellia sinensis hervor. Trocknet man die Blätter dieser Pflanze direkt nach dem Pflücken und rollt sie anschließend, so entsteht Schwarzer Tee. Um Grünen Tee herzustellen durchlaufen die Blätter vier Stufen: welken, rollen, fermentieren und trocknen. Durch unterschiedliche Röst-  und-Oxidations-Prozesse entwickeln sich die verschiedenen Aromen. Die Geschmacksvielfalt von Tee ist damit quasi unendlich.

Vom losen Tee bis zum Teebeutel gibt es verschiedene Feinheitsgrade, die ein Teeblatt aufweisen kann:

  • Orange Pekoe: längliche, ganze Teeblätter
  • Broken: zerkleinerte Teeblätter, etwa durch Schneiden oder Rollen
  • Fannings: beim Sieben gewonnene Blattspitzen
  • Dust: ganz feine Aussiebungen

Die letzten beiden Blattgrade – Fannings und Dust – landen im Aufgussbeutel. Gut zu wissen: die Blattgröße entscheidet nicht über den Geschmack! Der hängt viel mehr ab vom Herkunftsland, den klimatischen Bedingungen und der Beschaffenheit des Bodens.

Die perfekte Zubereitung

Insgesamt werden jährlich um die 3 Millionen Tonnen Tee hergestellt. Mit Sicherheit findet sich auch in Ihrem Haushalt der ein oder andere Tee. Wir haben für Sie ein paar wichtige Tipps zusammengestellt, damit der Teegenuss auch wirklich gelingt.

Aufbewahrung

Am besten bewahrt man Tee in gut verschließbaren Büchsen und Dosen auf, Licht, Feuchtigkeit und Fremdgerüche – diese Faktoren können die Qualität des Tees mindern.

Teekanne

Nicht jeder Tee gehört in jede Kanne: Sorten wie Weißer und Grüner Tee ziehen an besten in Glaskannen. Dieses Material speichert keine Hitze – ein Faktor, der für die Geschmacksentwicklung dieser besonderen Sorten ganz wichtig ist.

Wasser

Umso mehr Sauerstoff und umso niedriger der Härtegrad, desto besser fürs Aroma! Grundsätzlich ist deutsches Leitungswasser für den Verzehr geeignet. Bei Ihnen kommt besonders hartes Wassers aus dem Hahn? Dann ab durch den Wasserfilter! Das macht sich direkt im Geschmack bemerkbar.

Sie merken schon: es macht immer Sinn sich die Hinweise auf der Packung durchzulesen. Kein Wunder! So viele Teesorten, erfordern natürlich auch eine ganz individuelle Zubereitung. Wir wünschen Ihnen viele, entspannte Momente mit Ihrem Lieblings-Tee!