Alles über Lattenroste

Ratgeber

Das Geheimnis guten und tiefen Schlafes

Sie haben Rückenbeschwerden und wachen nachts deswegen öfters auf?

Der Grund dafür könnte sich im gleichen Zimmer befinden wie Sie: Ihr Bett! Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen und daher möchten wir heute Ihr Augenmerk einmal auf Ihr Bett richten. Wie ist es um den Aufbau Ihres Bettes bestellt? Für welche Matratze und welchen Lattenrost haben Sie sich seinerzeit entschieden? Tatsächlich gibt es vier Faktoren, die bei der Auswahl des richtigen Bettes beachtet werden sollten: Die eigene Schlafhaltung und das Körpergewicht, die Matratze und ganz wichtig: zur Matratze passend der richtige Lattenrost.

Wozu brauchen wir eigentlich Lattenroste?

  • Lattenroste dienen der Belüftung bzw. Entlüftung der Matratze, schließlich verliert jeder Mensch nachts etwa einen halben Liter Schweiß
  • Die Federung durch die Matratze alleine reicht in der Regel nicht aus und wird daher durch eine passende Unterfederung mithilfe des Lattenrosts verstärkt
  • Insbesondere verstellbare Lattenroste entlasten während des Schlafes das Knochengerüst und die Wirbelsäule
  • Ziel ist es immer, die Wirbelsäule nicht abknicken zu lassen, sondern möglichst gerade zu halten

Welche Arten von Lattenrosten gibt es?

Relativ neu am Markt sind Lattenroste mit Tellerelementen. Diese passen sich der Haltung des Schläfers in Kombination mit der Matratze ziemlich punktgenau an. Meist werden sie zusammen mit Latex- oder Kaltschaummatratzen verkauft. Nachteil: Man sagt den Tellerlattenrosten nach, dass sie auf Druck überempfindlich reagieren können und in Folge die Wirbelsäule und den Schulterbereich nicht optimal entlasten.

Federholzlattenroste sind die meistverkauften Lattenroste. Man verwendet zu ihrer Herstellung Latten aus geschichtetem Holz, die Latten sind leicht nach oben gebogen und haben somit eine federnde Wirkung. Lattenroste gibt es in einer Vielzahl von Varianten: Starr oder an Kopf- und Fußteil manuell oder elektrisch höhenverstellbar, und mit unterschiedlichsten Aufbauweisen der einzelnen Latten. Die sogenannten Mehrzonenlattenroste sind in mehrere Zonen unterteilt und sind im Schulterbereich, wie auch im Rücken- und Beckenbereich mit Schiebereglern von weich nach hart verstellbar. Zudem gibt es kombinierte Lattenroste, die teils aus Tellerelementen und teils aus Latten bestehen. Es gibt auch Lattenrost-Modelle, deren Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt oder deren Konstruktion insgesamt nach ökologischen Gesichtspunkten erfolgt ist. Letztere sind metallfrei, auf Schadstoffe geprüft und mit entsprechenden Gütesiegeln versehen.

Aufbau des Rahmens und der Latten

Der rechteckige Rahmen des Lattenrostes besteht in der Regel aus Holz, es gibt aber auch Rahmen aus Plastik oder Metall. Der Rahmen dient als Auflage bzw. zur Befestigung der Latten. Diese gibt es aus hartem Buchenholz oder dem preiswerteren Birken, Fichten- oder Kiefernholz. Es gibt sie aber auch aus Fiberglas, ein Material, das über die Jahre kaum an Spannkraft verliert. Die Anzahl der Latten sollte je nach Körpergewicht irgendwo zwischen 28 und 40 liegen und die Latten sollten – je nach Beschaffenheit der Matratze - nicht weiter als drei bis maximal fünf Zentimeter voneinander entfernt sein. Die Latten werden bei einfachen Modellen mit einem Gurt zusammengehalten, bei teureren Modellen stecken die Enden der Latten in einer Art Kappe aus Kautschuk oder Kunststoff und werden mit diesen am Rahmen befestigt. Jede einzelne Latte kann aus bis zu sieben Lagen geleimten Schichtholzes zusammengesetzt sein.

Was Sie für einen besseren Schlaf tun können?

Ein guter Lattenrost hat immer die Aufgabe im Zusammenspiel mit einer guten Matratze für optimalen Schlafkomfort zu sorgen. Wir können Sie mit diesem Beitrag nur etwas sensibilisieren für das wichtige Thema Schlafgesundheit. Eine eingehende Beratung erhalten Sie in guten Fachgeschäften. Bringen Sie etwas Zeit mit und kommen Sie zum Probeliegen zu Nemann in die Schlafzimmerabteilung. Schauen Sie sich die vielfältige Auswahl an Betten, Lattenrosten und Matratzen an. Lassen Sie sich von unseren Schlafexperten fachmännisch und kompetent beraten. Bei Nemann fragt man Sie nach Ihren Wünschen und berät Sie individuell, abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse. Damit Sie nachts wieder ungestört träumen können …